Startseite

FC Trkenelf Schrobenhausen - SV Hrzhausen 2:5

Meldung vom 15.10.18

Die Aussagen klangen am Ende ziemlich hnlich. "Die Hrzhausener hatten einen Strmer vorne drin, der uns quasi im Alleingang abgeschossen hat", sagt Yavuz Halici, Interimstrainer des FC Trkenelf. "Mateen ist zurzeit wirklich in einer Topform", bringt es auch SVH-Abteilungsleiter Richard Fischer auf den Punkt. So funktionierte das Hrzhausener Spiel gestern immer wieder gleich - und fhrte dazu, dass der Ball viermal bei Obey landete, der im eins-gegen-eins jeweils eiskalt vollstreckte (11./ 26./56./84.). Zu guter Letzt kam schlielich auch Matthias Rupp noch an die Reihe (88.). Fr die Gastgeber hatten zuvor Samil Bahran (14.) und Haci Cetinyrek (27.) getroffen, die das Spiel damit bis zur Halbzeitpause (2:2) ausgeglichen gestaltet hatten. "Der FCT hat in der zweiten Halbzeit aber immer mehr abgebaut, insofern ging das Resultat aufgrund der zweiten 45 Minuten schon in Ordnung", so Fischer. Das sieht Halici nicht komplett anders, sagt aber auch: "Es htte fr uns in diesem Spiel durchaus die Mglichkeit gegeben, zu punkten. Aber uns fehlt momentan auch ein wenig das ntige Glck." Die Schrobenhausener bleiben damit Tabellenletzter - der SVH liefert sich dagegen ein kleines Privatduell mit dem TSV Weilach im Mittelfeld: Nach dem gestrigen Hrzhausener Sieg sind beide Klubs wieder punktgleich.


Quelle: Matthias Vogt, in: Schrobenhausener Zeitung vom 15.10.2018, Foto: M. Schalk

SV Hrzhausen - FC Tandern 0:8

Meldung vom 08.10.18

ber die Niederlage an sich rgert sich Richard Fischer nicht wirklich. Ein paar Gedanken macht sich der SVH-Abteilungsleiter aber wegen der Art und Weise, mit der seine Mannschaft (und auch andere Vereine in der A-Klasse Aichach) den Duellen gegen den Aufstiegs-Topfavoriten entgegenblicken. "Wenn man von vornherein nur in Ehrfurcht verfllt und einzig und allein ein Debakel vermeiden mchte, dann wird der FC Tandern keine groen Probleme haben, ungeschlagen durchzumarschieren", sagt Fischer. Er betont: "Das war jetzt keine Lehrstunde und kein berragender Auftritt des FCT. Wir haben es ihm einfach viel zu leicht gemacht." So lagen ersatzgeschwchte Hrzhausener (vier Stammspieler fehlten, zudem musste Spielertrainer Alexander Gazdag nach einer halben Stunde verletzt raus) zur Halbzeitpause schon mit 0:3 zurck (Torschtzen: Pascal Reuter, 23./44., und Dennis Loskot per Strafsto, 41.). "Im zweiten Durchgang", kritisiert Fischer, "haben wir es dann ein bisschen zu sehr ber uns ergehen lassen". Thomas Birkl (46.), wieder Reuter (50.), Korbinian Klbl (70./82.) und Jonas Klbl (83.) nutzten das zu fnf weiteren Treffern - ohne groe Gegenwehr. Verdient war der Kantersieg des FCT , ohne Frage. "Ein 0:8 htte es am Ende dennoch nicht gebraucht", sagt Fischer.

Quelle: Matthias Vogt, in: Schrobenhausener Zeitung vom 08.10.2018

Laden...

Aktuelle Tabelle

Laden...

SVH bei facebook

Werde auch Mitglied bei der SV Hrzhausen facebook Gruppe
Link:

Impressum :: Datenschutzerklärung :: © copyright seit 2007 SV Hörzhausen